Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    miss.murdered

    - mehr Freunde



http://myblog.de/lightning.struck

Gratis bloggen bei
myblog.de





unsinn.

Nun, mir ist heut plötzlich wieder eingefallen, dass ich ja diesen wunderhübschen Blog "neu eröffnet" hatte und bekam gleich den Drang hier wieder reinzuschreiben, obwohl ich nicht wirklich viel zu sagen habe. Aber so bin ich halt. Egal wieviel Sinn etwas macht, ich tu es trotzdem. Hrhr. Nun denn... uh... ja...ehm...  was gibts Neues bei mir? Gestern hat Rita  mich besucht <3 bzw ich hat ihr bei Bewerbungskram und so geholfen und naja~ ein wenig rumgealbert und einfach nur gequatscht haben wir natürlich auch. Es war ein schöner Tag, wenn auch zu gleich anstrengend, da ich ganze Zeit über relativ starke Unterleibschmerzen litt und nur so 4 Stunden geschlafen hatte~. Aber hey, war doch alles fein soweit.. Hm, nun heute war ein eher gammliger Tag. Ich hab das Buch "Das Schwert der Stille" (The nightingale floor) durchgelesen~ und werd mir wohl bald die andern Teile der Otori Reihe holen. Danke für den Vorschlag nochmal Anne und Marcü.  <3 Ja... ansonsten war heut nicht viel los. Morgen kommt nochmal Rita, da wir letztes Mal mit ihrem Kram net so ganz fertig geworden sind~ und übermorgen werd ich wieder zu meiner Sis fahren und hoffen das ich vielleicht diesmal einen Blick auf die Katzen werfen kann, die beim letzten Mal ja stundenlang in ihren Verstecken blieben. Echt frustrierend. Dabei müssen die vor mir nun echt k eine Angst haben :/. Na... nun~ ich bin müüüüde. Aber das bin ich ständig. Das ist ganz schlimm. Mir is total nach Sport treiben~ aber zur Zeit hab ich oft Unterleibschmerzen da ist das natürlich blöde. Mal sehen~ eh... ja - mir ist durchaus bewusst wieviel unnötigen Mist ich schreibe ~ hehe, lasst mich doch, mein blog ;P. Ich darf das<3. So aber genug für heute, ich lass ma gut sein und wünsch 'ne gute Nacht, falls das wer noch lesen sollte~. 
1.7.08 22:26


Thoughts.

Geheimnisse verbergen Lügen,

will ich mich nur selbst betrügen?

Wieso kann ich mir nicht vertrauen?

Wirst du mich einmal mehr durchschauen?

 

Will ich mich nur selbst zerstören?

Und wirst du meine Schreie hören?

Du wirst nicht kommen, mich zu retten,

trotzdem hältst du mich in Ketten.

 

Oder bist sogar DU der Feind?

Nichts ist wie es scheint...

Bin gefangen in deiner Welt,

doch ist es wohl das, was mir gefällt...

 

Wer kann mich vor mir selbst bewahren?

Denn ich liebe die Gefahren...

Spiele ständig mit dem Feuer,

doch der Preis ist viel zu teuer.

 

Will nicht verletzen, wen ich brauche,

weil ich sonst ins Nichts eintauche.

Ich könnte mir niemals vergeben,

und wer kann allein schon überleben?

 

Verliere ich denn den Verstand?

stehe viel zu nah am Rand.

Ein Teil von mir will einfach springen,

der andere kämpft, ihn zu bezwingen.

 

Reich mir deine Hand,

bring mich in ein fernes Land.

Verbrenne Zweifel und die Angst,

ich tu was immer du verlangst.
4.7.08 00:14


Sinnloser Eintrag

Nun, wollt gar nicht großartig was schreiben jetzt, nur so grob. Also die letzten Tage waren erstaunlich ereignisreich für meine Verhältnisse, mit Höhen und Tiefen, ohne Ende. Ewiges up and down. Und morgen gehts actionreich weiter. Wobei ich noch nicht mal genau weiß wie sie aussehen wird. Aber nun, ich weiß alles bissl geheimnisvoll, ihr werdet es genau wie ich noch erfahren~. Werd wohl kaum on sein die nächsten beiden Tage, aber mal gucken. Irgendwie denke ich, etwas Ruhe wäre nicht verkehrt.. aber Ruhe ist am Ende doch nur schädlich für mich. Ich kann gerad nicht gut mit mir allein sein. Ich will auch nicht die Zeit haben über irgendwelche Dinge nachzudenken, wo man zu keinem echten Ergebnis mit kommt oder die einfach schmerzhaft sind. Darum, such ich sogar selbst diese Action, die mich aber nach und nach wirklich kaputt macht. Ich bin so k.o. und mein Rücken tut sooo weh. Aber is ja auch egal.~ Ich bin wirsch v.v. *seufz* Ist spät. Ich geh nun auch ma schlafen.
 
8.7.08 01:58


Brokedown Palace - Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich möchte euch heute mal einen meiner Lieblingsfilme vorstellen, den ich lange Zeit vergessen hatte. Bin heute irgendwie wieder drüber gestolpert und kA, mir ist gerad mal danach, euch davon zu erzählen. Ich glaube einige von euch werden ihn auch schon kennen. Wie der Titel schon verrät heißt der Film Brokedown Palace. Da ich ein wenig faul bin kopier ich euch mal eine kurze Zusammenfassung.

Alice und Darlene sind zwei typische amerikanische Teenager, beste Freundinnen, die soeben den High School-Abschluß gemacht haben. Bevor es auf getrennte Colleges geht, wollen sie noch einen famosen gemeinsamen Urlaub verleben. Und weil Hawaii einfach nicht abgefahren genug ist, fahren sie ohne das Wissen ihrer Eltern nach Thailand. Statt sich an den örtlichen Sehenswürdigkeiten zu erfreuen, schleichen sie sich lieber in ein Luxushotel und versuchen dort, auf fremde Rechnung teure Drinks am Pool zu schlürfen. Als sie fasst ertappt werden, rettet sie ein sympathischer australischer Sonnyboy namens Nick Parks aus der Bredouille. Beide können dem Charme der neuen Bekanntschaft nicht so leicht widerstehen, und als er sie auf ein Wochenende nach Hongkong einlädt, fällt die Entscheidung nicht schwer. Doch dann kommt das böse Erwachen: Als sie am Flughafen den Zoll passieren, wartet schon die Polizei auf sie. In Alice’s Rucksack stecken mehrere Kilo Heroin.

Im Schnellverfahren werden die beiden ungläubigen Teenies zu 33 Jahren Haft verurteilt. Im Gefängnis angekommen, berichten ihnen andere Frauen mit ähnlichem Schicksal von dem in Thailand lebenden amerikanischen Anwalt Hank Greene (Bill Pullman), mit dessen Hilfe die Mädels nun ihre Unschuld beweisen wollen.


Also, ich muss gestehen wenn ich die Beschreibung gekannt hätte, hätte ich den Film nicht unbedingt geschaut... Es war ohnehin reiner Zufall und Langeweile die mich dazu brachten den Sender einzuschalten. Was für mich einfach den Film ausmacht, ist die Beziehung der beiden Hauptdarstellerinnen. Sie sind praktisch mitten in der Hölle der Ungerechtigkeit und sind nahe davor den Verstand zu verlieren. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Besonders Alice (Claire Danes) muss einiges ertragen. Nicht nur das man sie unschuldig zusammen mit ihrer Freundin festhält, auch ihre Eltern halten sie für schuldig und machen ihr im Grunde nur Vorwürfe. Ich konnte mich unglaublich gut in sie hineinversetzen und finde die beiden Schauspielerinnen Claire Danes und Kate Beckinsale haben fantastische, glaubhafte, Arbeit geleistet. Die Opfer die Alice für ihre Freundin bringt, haben mich sehr gerührt und es sind bei mir einige Tränen geflossen. Der Film behandelt, Verzweiflung, Ungerechtigkeit, Naivität, die Jugendliche gern mal an den Tag legen, und die Frage, wem kann man wirklich vertrauen? Auch große Themen stellen Freundschaft, Freiheit und Einsamkeit dar. Obwohl die beiden Freundinnen zusammen festsitzen, gibt es viele Phasen wo sie eher getrennte Wege gehen. Und gerade diese, lassen einen besonders Alice Einsamkeit deutlich spüren, die in den Momenten praktisch niemanden mehr hat, der ihr glaubt, vertraut oder sie in irgendeiner Form unterstützt. Für mich entwickelt sich Alice zu einem wirklich starken Charakter. Sie lernt wie diese Welt funktioniert in die sie geraten ist, lernt ihre Naivität durch die Erfahrungen die sie macht abzulegen und schlägt sich unheimlich tapfer. Außerdem ist sie aufopferungsvoll und schafft es wohl gerade für ihre Freundin diese Stärke aufzubringen. Ah keine Ahnung, ich will nicht zuviel verraten, diejenigen, die den Film noch nicht kennen, sollten ihn einfach ansehen. Lasst euch vom vielleicht etwas langweiligem Anfang nicht abschrecken, der Film wird erst nach und nach richtig gut.

Ach, noch eine Bemerkung: Die Musik zum Film ist unheimlich toll~. Die Lieder "damaged" (Plumb) und "deliver me" (Sarah Brightman) unterstreichen die Emotionen im Film unheimlich gut.

11.7.08 12:31


Ich wart auf dich.

 
 
 
Du bist alles was ich hasse..
- nimmst mir Kraft,
gibst mir Mut -
der Dorn in meiner Seele,
meine Zornesglut.
Du bist ich selbst,
wenn du vor mir stehst,
mir ein Lächeln abverlangst...
Von all dem weißt du NICHTS.
Du kennst mich nicht!
 
Diese Geschichte macht mir Angst...
12.7.08 02:23


nothing

 
 
 
 
 
 
 
 
 
"How are u?" - "I don't know.""You can't tell me how you feel?" - "Yes. So it is."  - "How can this be?" - "Ask someone else." - "Are you angry?" - "No I am not."  - "So you can tell me, what you don't feel?" - "Hm, seems so?" - "Are you happy?" - "No." - "Are you sad?" - "No." - "Are you... hm" - "Give it up." - "But, hey, something's wrong with you." - "I don't think so. That's what you are thinking, hm?" - "Hm... okay, I guess I leave you alone. I don't want to bother you."  - "You don't bother me. I don't care about all your questions." - "That's it! You don't care... about everything... That's an emotion, too."  - "Hm, so.., maybe that's right. I "feel" really emotionless. But isn't it a contradiction?"  - "Yeah, it's crazy. Come on,  let's just sit a while without speaking."

22.7.08 14:38





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung